Glaukom Risiko senken dank einer Tasse pro Tag

Glaukom Risiko senken dank einer Tasse pro Tag

Dank einer Tasse Tee am Tag – vermindertes Risiko einer Glaukom Erkankung

Laut einer US-Studie können Menschen, die nur eine einzige Tasse Tee am Tag trinken ihr Risiko an Glaukom zu erkranken senken. Glaukom ist auch unter dem Namen „Grüner Star“ bekannt und dabei handelt es sich um eine schlimme Augenerkrankung. Wer täglich wenigstens eine heiße Tasse Tee trinkt, senkt damit das Risiko einer Glaukomerkrankung. Diese Studie kann im British Journal of Ophthalmology nachgelesen werden.

Es scheint keine Unterschiede zu geben, ob man nun entkoffeeinierten oder koffeinhaltigen Kaffe, entkoffeinierten Tee konsumiert. Des Weiteren gibt es keinen Unterschied für das Risiko an Glaukom zu erkranken, wenn man Eistee oder andere Erfrischungsgetränke bevorzugt.

Schädigung des Sehnervs durch Glaukom

Man darf es sich so vorstellen, wenn ein Glaukom auftritt, ist der Augeninnendruck erhöht und dies beschädigt auf Dauer den Sehnerv. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, kann sie zur Erblindung führen. Koffein kann den Augeninnendruck beeinflussen, dies geht aus früheren Studien hervor.

Aktuell werden Daten aus der nationalen Ernährungs- und Gesundheitsuntersuchung von der Zeit aus 2005-2006 (NHANES) in den Vereinigten Staaten von den Forschern um Conni M. Wu von der Alpert Medical School of Brown University in Providence
(Rhode Island) ausgewertet. In dieser Umfrage sind Körperuntersuchungen, Blutproben und Interviews enthalten. Zudem wurden in diesem Jahr Sehtests durchgeführt.

Glaukom-Risiko mit einer Tasse Tee senken

1.678 Probanden stellten sich für Tests zur Verfügung. Bei 84 Erwachsenen (entspricht 5 Prozent) waren von der Krankheit Glaukom betroffen. Auf die Frage, wie viel Getränke mit und ohne Koffein plus Eistee und Softdrinks die Teilnehmer zu sich nahmen, folgte dieses Ergebnis: Diejenigen Probanden, welche mindestens einmal täglich eine Tasse mit heißem Tee getrunken haben, wiesen ein geringeres Glaukom-Risiko auf.

Bei der Studie wurden weitere Risiko-Faktoren, ob die Probanden Raucher sind oder Diabetiker sind, berücksichtigt. Die Teetrinker waren klar im Vorteil, ihr Risiko an Glaukom zu erkranken war um 74 Prozent deutlich gesenkt. Es wurden bei den folgenden Getränken jedoch solcherlei Assoziationen nicht gefunden: Kaffee mit Koffein oder ohne Koffein, entkoffeinierter Tee sowie Softdrinks und Eistee.